LIVEMUSIK IM HOT 2024

LIVE IM HOT - KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
HOT KAMINZIMMERKONZERTE
Mit OPEN STAGE KAMINZIMMER möchten wir an erster Stelle in den Wintermonaten im Stadtteil Herzogenrath-Mitte ein kulturelles Angebot für Jung und Alt mit handgemachter Livemusik präsentieren. Unsere kleinen Kaminzimmerkonzerte in einem gemütlichen Ambiente, sollen eine intime Atmosphäre zwischen den auftretenden Künstlern und unserem Publikum herstellen. Mit familienfreundlichen Preisen für Getränke und Speisen und einen für alle Besucher freien Eintritt, soll jedes Kaminzimmerkonzert für alle Beteiligten ein schöner und friedvoller Abend werden. - Es wird kein Eintritt erhoben, aber ein herzhafter Griff ins Portemonnaie, für den Hut der auftretenden Künstler, wird von uns schon erwartet! - Darüber hinaus sollen diese Abende aber auch für unsere Besucher eine Möglichkeit bieten, um mit Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen und Generations übergreifend, einfach gemeinsam zu feiern. Wie immer hoffen wir auch für die kommende Wintersaison, dass wir ohne kommunale Zuschüsse, mit dem erhofften großzügigem Hutgeld, den Gewinnen aus unserer Gastronomie mit günstigen Preisen, der fairen Gagenforderungen der auftretenden Künstler und last but not least unseren ehrenamtlich engagierten Helfern, am Ende der Saison keine roten Zahlen schreiben müssen.
HOT BIERGÄRTEN
Mit unseren BIERGARTEN & LIVEMUSIK Events möchten wir an erster Stelle in den Sommermonaten im Stadtteil Herzogenrath-Mitte ein kulturelles Angebot für Jung und Alt mit handgemachter Livemusik in einem angenehmen Ambiente präsentieren. Darüber hinaus sollen diese Biergärten generationsübergreifend für alle gesellschaftlichen Schichten auch bezahlbar sein. Wir hoffen auch in diesem Jahr, dass wir ohne kommunale Zuschüsse mit unseren niedrigen Eintrittspreisen plus ein erhofftes großzügiges Hutgeld von finanziell besser gestellten Besuchern, den Gewinnen aus unserer Gastronomie mit günstigen Preisen, der fairen Gagenforderungen der auftretenden Bands und last but not least unseren vielen ehrenamtlich engagierten Helfern, in der Gastronomie, für die Musik- und Videotechnik, am Einlasszelt und beim Auf-und Abbau, am Ende des Jahres keine roten Zahlen schreiben müssen. Wir wünschen uns und unseren Besuchern eine schöne Sommerzeit mit Gesundheit und Frieden
OPEN STAGE - KAMINZIMMER 13.01.2024
Die 5-fach vom Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnete Sängerin, Songwriterin und Produzentin ALINA SEBASTIAN entwickelte durch Einflüsse von Pop- und Countrymusik ihren eigenen Stil, der auf dem deutschen Musikmarkt einzigartig ist. Sanfte Balladen am Klavier, eingängige Melodien an der Gitarre oder kraftvoll am Bass - allein oder mit ihrer Band im Rücken - nicht nur das Songwriting, sondern auch die Shows sind abwechslungsreich und voller Energie. "Überschäumende Lebensfreude, aber auch Tragisches und Schmerzliches vermag die Sängerin mit ihrem individuellen Timbre in ihrer Stimme zum Ausdruck zu bringen. Mal ganz verhalten, einfühlsam, fast wie gehaucht, dann wieder strahlend hell oder kraftvoll eindringlich." (Lokalplus NRW) - Auf die Frage: "wie kommt man dazu als junge Frau in Deutschland Country zu machen?" erklärt ALINA SEBASTIAN, dass ihre Musik "New Country" ist, die Fusionierung von starkem Songwriting und komplexen Gitarren-Riffs mit zeitgemäßen Arrangements und Produktionen aus dem Bereich der Popmusik. Bekanntheit erlangte das Genre in Deutschland erstmals Ende der 90er durch Shania Twain, ca. 10 Jahre später durch die frühe Taylor Swift und hat sich seitdem noch viel weiter entwickelt. Statt zu versuchen, Ideale und Stereotypen zu erfüllen, liegt der Fokus bei "New Country" auf der Glaubwürdigkeit der KünstlerInnen, sowie auf aktuellen und zeitgemäßen Themen. "Der Moment, in dem ich mich entschlossen habe, mich in meiner Musik zu offenbaren und keine Rolle spielen zu wollen war der Moment, in dem ich wusste - es ist New Country. Wie könnte es je etwas anderes sein?" - Bei uns im Januar wird ALINA SEBASTIAN ihre Songs vom aktuellen Album ohne Band präsentieren.
Mit UNISONO steht am Samstag den 13.Januar 2024 zum zweiten Mal dieses Bandprojekt und Duo aus Aachen auf unserer Kaminzimmerbühne. Beim OPEN STAGE - KAMINZIMMER im Oktober 2022 konnte UNISONO mit ihren eigenen Interpretationen von Coversongs aus dem Pop/Rock und Musical Bereich unser Publikum im HOT voll überzeugen, für mich speziell mit den weltweit bekannten Songs des amerikanischen Geschwisterpaare "The Carpenters" aus den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrtausends. Darüber hinaus spielt Stefanie Blumhofer mit ihrem Pianisten Aron Blömeke auch selbst geschriebene Songs. Stefanie tituliert ihre Musik als Singer/Songwriter Pop mit englischen und deutschen, gefühlvollen Texten. Nicht aufgeregt, aber auch nicht nur die ganz zarten Klänge. Wir wissen zwar nicht mit welchen Songs uns UNISONO im nächsten Kaminzimmerkonzert im Januar überraschen wird, aber wir wissen schon heute, dass bei UNISONO Klavier und weiblicher Gesang im Vordergrund stehen, ergänzt durch eine männliche Zweitstimme bzw. Backgroundgesang.
DANNY MYLER ist eine deutsche Songwriterin und Country-Sängerin aus Köln. Im Alter von zehn Jahren lernte sie Gitarre und drei Jahre später Klavier. Mit 13 Jahren gründete sie ihre erste Band, eine Punkrockband, und schrieb alle Songs selbst. Im Alter von 14 Jahren gewann sie einen Bundeswettbewerb für Liedermacher. Von diesem Tag an spielte sie in mehreren Bands und machte Musik aller Art. Rock, Pop, Soul, Funk und Heavy Metal. Aber ihre musikalische Heimat war immer schon die Country-Musik. Sie spielte in mehreren Rock- und Metal-Bands und veröffentlichte sogar 2018 eine weltweit verkaufte Rockplatte, die DANNY MYLER nicht glücklich machte. Da ihr das Genre nie die kreative Möglichkeit gab, die sie brauchte, ist es für ein Mädchen immer noch schwierig, in der Szene ernst genommen zu werden. ,Ich war verloren, und dann kam die Pandemie. - "Ich habe mich das erste Mal hingesetzt und wirklich darüber nachgedacht wie ich mich selbst als Künstlerin definieren möchte“, erinnert Sie sich. Deshalb beschloss DANNY MYLER im Jahr 2019, nur noch die Musik zu machen, die sie schon immer mit ganzem Herzen machen wollte. Als sie zufällig die Produzenten vom Hexagon Studio traf, wusste sie, dass sie gemeinsam mit diesen Musikern ein großartiges Country-Album aufnehmen werden. Mit diesem Produktionsteam im Rücken hat sie Menschen um sich, die zum einen ihr Handwerk verstehen, und zum anderen sie perfekt harmoniert. - "Manchmal fühlt es sich so an, als wären wir in den Gedanken des anderen, aber auf eine gute Art und Weise!“. Das Album wird im Oktober 2023 international veröffentlicht. Um die Songs des Albums live zu präsentieren, ist  DANNY MYLER in den kommenden Monatensowohl mit Band als auch Solo unterwegs. Beim Kaminzimmerkonzert bei uns im HOT tritt DANNY als Solistin auf.
OPEN STAGE - KAMINZIMMER 24.02.2024
JACK DAVENEY ist ein britischer Indie-Folk/Rock-Singer-Songwriter, der in Deutschland lebt. Seine Liebe zur Musik wurde stark von seinem Vater (ebenfalls Songschreiber) beeinflusst, der ihm seine prägenden Kassetten von The Doors und The Kinks schenkte, als er im Alter von 13 Jahren anfing, Klavier zu lernen. Jack wechselte schließlich zur Gitarre und erlernte sein Handwerk -didaktisch. Eingesperrt Songs zu schreiben wurde zur täglichen Norm und nach einiger Zeit überzeugte er seinen Vater, ihm seine Akustikgitarre zu geben. Wie fast jeder Musiker spielte auch Jack in mehreren Schulbands und entwickelte auf der Bühne eine Coolness gepaart mit einer natürlichen Energie, die nur wenige reproduzieren können. 2014 zog Jack mit seiner damaligen Lebensgefährtin nach Deutschland. Nachdem er die Sprache gelernt, die Stadt gewechselt und jahrelang verschiedene Jobs machte, nutzte er die Lockdowns, um sein Debütalbum „The Phantom Limb“ aufzunehmen und zu veröffentlichen. Seitdem ist JACK DAVENEY als Solokünstler mit Gitarre und am Piano unterwegs.
THE WILDFIRES sind Elizabeth Carlton aus Tennessee, USA und Paul Bonin aus London, England. Sie trafen sich in Berlin, Deutschland, und mit ihrer einzigartigen transatlantischen Stimmenmischung ist es The Wildfires gelungen, ihren eigenen Brit-Americana-Sound zu kreieren. Eine Englische Zeitung hat ihre Musik beschrieben als: "Simon & Garfunkel treffen Emmylou Harris in Dolly Partons Haus, wo Paul Weller versucht einzubrechen." Es ist eine Mischung aus Folk, Pop und Country, aber nicht, wie wir es kennen. Ihr verflochtener Gesang hat einen tiefen emotionalen Charakter, der an die Duette von Johnny Cash und June Carter, Emmylou Harris und Gram Parsons oder Graham Nash und Joni Mitchell in den 60er und 70er Jahren erinnert, und es sind ihre perfekten, tiefempfundenen Harmonien, die den Hörer wirklich mitreißen und berühren können und die Grenze zwischen Schmerz und Vergnügen verwischen. Es gibt immer etwas Aufregendes, etwas Spannendes in ihren Songs; Paul Bonin und Elizabeth Carlton sind in ihrer gemeinsamen Musikalität auf einen wahrhaftigen Schatz gestoßen, den sie in etwas Berührendes und Wahres verwandelt haben. THE WILDFIRES veröffentlichten 2014 ihr erstes Studioalbum "One", produziert von David Young, der auch die Alben von John Cale, Nico und Element of Crime produziert hat.
ADAM WENDLER ist ein kanadischer Künstler mit gleicher Leidenschaft für introspektives Songwriting und guten Zeiten. Adams Liebe zur Musik, der in einer Kleinstadt geboren und aufgewachsen ist, begann früh. Obwohl er farbenblind ist, ist er ein Mann mit vielen Farben - oft als Freigeist und Schöpfer des perfekten Roadtrip-Soundtracks beschrieben. Mit einem Engagement für sein Handwerk wie kein anderer, hat Adam in den letzten Jahren über 1000 Konzerte gespielt und sein "One Man Band"-Setup perfektioniert. Er trat auf Festivals wie Open Flair, Sun Valley, Woodstockenweiler auf und spielte Support-Shows für Acts wie Graham Candy, Post Animal, Ryan Sheridan, The Academic, Jamie Webster, the Arkells und Matt Mays. Seine Kompositionen wurden millinenfach gestreamt und mehrere seiner Songs haben auf Plattformen getopt. Er erhält ständig internationales Airplay und im Jahr 2022 wurde sein Song „The Pretty Things“ im Film „OVER & OUT“ der Warner Brothers vorgestellt. Adam hat kontinuierlich mit Songwritern und Produzenten in Europa und Nordamerika zusammengearbeitet und Tracks für Künstler wie B Young, Afroman, Meynberg, Henri Purnell, My Parade, Moonlight, Thunder und Pacific komponiert. Er ist ein vielbeschäftigter Gitarrist und seine Co-Autoren haben Hunderte von Millionen Streams über Plattformen gesammelt. Er hat einen Sound geschaffen, der Grenzen trotzt; Pop-Elemente mit Folk, Country, Indie, House und einem Hauch von Rock kombiniert, und somit viele Geschmäcker befriedigt, mit seiner einzigartigen Stimme und handwerklich gekonntem Gitarrenspiel. Er schreibt und veröffentlicht ständig Musik und weitet sich in Stile aus, die er noch nie zuvor gemacht hat. Sein Ziel ist es, ständig neue Klänge und Techniken zu integrieren, was ihn dazu gebracht hat, sein eigenes Genre „Surf Country“ zu etablieren. ADAM WENDLER ist nicht nur Musiker; er ist eine lokale Legende und ein internationaler Held, ein Freund vieler und ein Autor tiefer Texte, der das Leben nicht allzu ernst nimmt. Seine Arbeitsmoral ist unübertroffen, und er ist unbestreitbar ein Künstler auf dem Vormarsch.
OPEN STAGE - KAMINZIMMER 23.03.2024
Bluegrass Meets Country Meets Folk Meets Spielfreude - das haben sich die 2022 gegründeten GAMBLIN' 5 aus dem idyllischen Miehlen in Rheinlan Pfalz, auf ihre Fahnen geschrieben. - GAMBLIN' 5 sind auch 5 Musiker, 20 Instrumente und 100 % Spielfreude sowie Bluegrass, Country und Folk. Dieser Band ist kein Klassiker aus noch so entfernten musikalischen Genres fremd, um diese Evergreens der Musikgeschichte, dann in einer eigenen akustischen Coverversion im Country-Gewand, eine neue Note zu verleihen. Als Beispiel sei hier stellvertretend angeführt das legendäre "Hotel California" der Eagles als auch "Another Brick In The Wall" von Pink Floyds Doppelalbum The Wall von 1978, welches in der Version von GAMBLIN' 5 zum "Another Bluegrassey Brick In The Wall" mutiert. Obwohl die Band mit Sicherheit aufgrund des kurzen Bestehens nicht zu den "Alten Hasen" gezählt werden kann, präsentiert sich das Quintett in den YouTube Liveauftritten als eine langjährig eingespielte Formation. Die Musiker der Band sind Chris Gyr (Bass/Kontrabass/Ukulele), Pascal Klein (Gesang /Gitarre/Background-Gesang/Klavier/Cajón), ....
ALEX BOLDIN ist seit 2017 als Solo-Künstler, Gitarrist, Musiker, Gitarrenlehrer und Komponist live und im Studio aktiv. Dabei fühlt er sich auf der Akustikgitarre am wohlsten, aber spielt auch sehr gerne E-Gitarre, oder Klavier. Vor allem das Genre "Fingerstyle" hat es ihm besonders angetan. Seitdem ist ALEX BOLDIN auch live als Solist mit seiner akustischen Gitarre unterwegs. Auf der aktuellen Agenda von Alex stehen neue Songs schreiben, Musikvideos aufnehmen, Online Gitarrenunterricht und weitere Events im In- und Ausland. Seine Heimatstadt Erlangen in Bayern ist dabei das Zentrum seines Schaffens. Wenn ALEX BOLDIN zur Gitarre greift lädt er seine Zuhörer zu einer musikalischen Reise durch die klanglichen Welten der Akustikgitarre ein. Geschickt versteht der Gewinner des Fingerstyle Collective Guitar Festivals 2022 es, die virtuosen Fähigkeiten und komplexen Techniken des Fingerstyles mit seinem intuitiven Gespür für Melodien zu verbinden. Dabei entstehen mal interessante, rhythmische Strukturen, mal verspielte, harmonische Tonfolgen und mal geschmackvolle Motive, welche beides geschickt miteinander verflechten und so zum Träumen einladen. Nach mehr als 100 Auftritten auf vier verschiedenen Kontinenten und in über 15 Ländern steht Alex mit dem Release seines ersten Sologitarren-Albums „TIMEout“ nun in den Startlöchern bereit. In Zusammenarbeit mit dem renommierten kanadischen Gitarristen und Produzenten Antoine Dufour und in Kooperation mit Timezone Records erfolgte Ende 2022 die Veröffentlichung von insgesamt 13 ausgewählten Eigenkompositionen. Auch in der Akustikgitarren-Szene ist ALEX BOLDIN bei Weitem kein Unbekannter mehr - zahlreiche Fingerstyle-Größen wie Andy McKee, Thomas Leeb, Mike Dawes, Calum Graham, Jon Gomm, Alexandr Misko, Trevor Gordon Hall und Maneli Jamal zählen inzwischen nicht mehr nur zu den prägendsten Einflüssen, sondern auch zu seinem Bekanntenkreis. Jeder einzelne Auftritt und jedes Konzert stellt ein wahres Spektakel für Augen und Ohren dar und wird nicht zuletzt durch die erkennbare Hingabe und Passion von Alex zur Musik abgerundet. Heraus kommt ein einmaliges Erlebnis voll von besonderen Momenten, welche Geist und Seele berühren. Also ein würdiger Kandidat für unser Kaminzimmerkonzert im März.
Warme, akustische Musik, mit authentischer Wehmut gespielt von zwei langjährigen Freunden: POCKETS FULL OF CHANGE machen Blues, Folk und Americana. Ohne seichte Gefühligkeit, aber mit manchmal tiefschürfenden Texten. Es wäre übertrieben, zu sagen, dass Jonas und Christopher schon gemeinsam Musik spielen, so lange sie denken können. Aber sie machen es, seitdem sie wissen, wer sie sind. Die beiden Mittvierziger trafen sich vor über 25 Jahren. Von Anfang an verband sie die Musik. Sie spielten in Bands, schrieben Songs und stellten live die Musik in den Mittelpunkt. Nicht sich selbst. Zu dieser unaufdringlichen, feinsinnigen Einstellung passen die Songs der beiden. Seit 2015 sind sie als POCKETS FULL OF CHANGE unterwegs; der Name steht für das Wechselgeld, das sie bei der Straßenmusik einnahmen, aber auch für konstante Veränderung. Seit 2018 musizieren sie im Duo, die Aufteilung ist klar: Jonas Puschke ist der Sänger, ChristopherTimm der Gitarrist. "Einen echten, ehrlichen Ton finden – das geht zu zweit am besten", findet Chris. POCKETS FULL OF CHANGE spielen akustische Musik, die nicht weiter weg sein könnte von larmoyanter deutscher Pop-Gefühligkeit. In ihren Songs stecken eine Wärme und eine authentische Wehmut, die man vor allem aus der US-Szene kennt. The Grateful Dead waren ein früher Einfluss, auch Punch Brothers, Yonder Mountain String Band oder Gillian Welch kann man aus ihren selbst geschriebenen Stücken heraushören. POCKETS FULL OF CHANGE spielen Blues, Folk und eine zeitlose Form des Country, in den USA nennt man es Americana. John Hiatts „Crossing Muddy Waters“ oder „Oh Babe It Ain’t No Lie“ von Elizabeth Cotten zählen zu ihrem Repertoire, ewig junge Klassiker, vor denen sich Jonas und Chris’ Eigenkompositionen nicht zu verstecken brauchen: das hymnische „Overcome Our Fears“, das hypnotische „Wake Me Up“ oder das beschwingte „Be Love“, das auch von den Everly Brothers stammen könnte. Während des Songwriting-Prozesses kommt stets die Musik zuerst – doch den Texten widmen sie sich mit ähnlicher Hingabe. Neben Lyrics aus eigener Feder haben POCKETS FULL OF CHANGE – ähnlich wie die Grateful Dead – auch einen Texter, der nicht zur Band gehört: Den Tibetologen Jan-Ulrich Sobisch. Jonas: "Seine Lyrics beschreiben verschiedene Aspekte des menschlichen Daseins, sie sind tief und poetisch." Ihre Themen: Abschiednehmen und Trauer, aber auch eine sanfte Kapitalismuskritik und die Freiheit, die denkende Menschen benötigen. In „Freedom of That Kind“ heißt es: „Take your time, don’t rush it/easy is just right/remember that the string will break/if you tune it up too tight“. Nicht verspannen, sich selbst nicht zu ernst nehmen – nach tausenden Stunden gemeinsamer Sessions und Konzerte wissen Jonas und Chris, was es für die Kunst braucht. Chris: „Musikmachen ist sehr spirituell – wie der innere Gang zur Kirche. Und es wird noch größer, wenn man es mit dem Publikum teilt.“ Nie wollten die zwei Freunde im Mittelpunkt stehen, nun sind sie doch dort: auf großen Festivalbühnen ebenso wie in kleinen Buchhandlungen. Bei Konzerten wird die Essenz von POCKETS FULL OF CHANGE deutlich: wer sich mit allen Sinnen auf die Magie dieser rein akustischen Songs einlässt, wird belohnt: mit Glücksgefühlen, Gänsehaut und einem meditativen Gefühl des Angekommenseins.
PUNK IM HOT FESTIVAL 07. + 08.06.2024
BIERGARTEN & LIVEMUSIK 15.06.2024
Die niederländische Band SWAMP ist wie "eine Praline aus zartbitter Schokolade und feurigem Chili"so hat einmal ein Musikjournalist diese Band beschrieben. SWAMP hat sich Anfang 1996 in den Niederlanden gegründet und sich gleich im ersten Jahr auf vielen der dortigen Festivals einen guten Namen als Konzert und Tanzband erspielt. Die musikalischen Vorbilder der Band aus Amsterdam und Groningen kommen aus den Sümpfen und Bayous Louisianas: Zydeco, Cajun und Swamp-Pop erster Güte prägen den Stil von SWAMP. Aber auch Tex-Mex und Ausflüge in die musikalische Welt der Karibik gehören zum Programm dieser mitreissenden Band. Bei diesem Sound nimmt das Akkordeon und das Louisiana Rubboard (Waschbrett) eine zentrale Stellung ein.Wenn es um die jumpende, temperamentvolle Musik geht, die von Louisiana aus die Welt erobert hat, ist SWAMP mit ihrer unwiderstehlichen Spielfreude eine der angesagtesten Adressen nicht nur in den Niederlanden. Die Band SWAMP konnte auch schon 14.000 Zuhörer beim Kölner Tanzbrunnen begeistern. Louisiana Party ist mit SWAMP angesagt: hitzig, groovig und mitreissend - Musik die in Bauch und Beine geht. Die Band gastiert bereits zum vierten Mal bei uns im Haus und wir wissen, dass wir viele unserer Besucher glücklich machen, weil wir es auch in diesem Jahr wieder geschafft haben, diese "Spitzenband" auf unserer Bühne präsentieren zu können.
Ob Oldienight, Stadtfest, Open Air oder Kneipengig, bei den EARLS ist Partylaune garantiert. Die Band erinnert mit ihren Songs an die crazy Sixties, Seventies und mit einer kleinen Auswahl von Songs der 80er Jahre an diese unvergessene Musik, live und von Hand gemacht. Als "Sir Patrick and the Earls“ gegründet 1964 von Fredy Winkes+, P.Bovens, D. Drewenskus, W. Küppenbender, und Rolf Stevens+. Seit dieser Zeit wurde die Band mehrmals bis auf das Gründungsmitglied Wolfgang Küppenbender umgebaut. Im März 2021 verläßt Küppenbender die Earls und Covid19 zwingt die Band zu einer größeren Pause. In dieser Zeit formiert sich die Band abermals neu und die Band besteht nun aus Carina Bopp, die seit Anfang 2015 bei den Earls als Sängerin tätig ist. Vorher spielte Sie bei der Rockabilly Band "MG-Backbeats" und seit 2009 Frontfrau bei der Blues-Rock Band "Sowhat The Groovecompany". Weiterhin gehören zur aktuellen Besetzung der Band die beiden neuen Musiker, der Leadsänger und Frontmann Rüdiger Vogel und der Sologitarrist Klaus Betzing. - In den 60er Jahren wirkte Heinz Möskes als Bassist und Sänger bei den Bands "Beagles" und "Dream" mit. 1994, nach einer großen Schaffenspause feierte "Dream" ihr Comeback und rockte wieder die Bühnen der Region. Ab 2005 zupfte Heinz dann für ca. 10 Jahre bei der Band "Reset" (Coverband aus Holland ) den Bass. Nachdem Fredy Winkes der Gründer und "Ur-Earl" die Band aus gesundheitlichen Gründen verließ, stieg Heinz an dessen Stelle bei den Earls ein. Allerdings wechselte Er vom 4-Saiter auf die 6-saitige Gitarre. In Fachkreisen auch "Fuzzy" genannt, ist Gunter Halmdienst seit der Krautrockära mit "Speed Kills", "Blitzkrieg" und "von Schiller" ein Urgestein unter den Drummern am Niederrhein. Seit ein paar Jahren trommelt er bei "ABC" und gibt seit Anfang des Jahres 2015 auch bei den Earls den Takt an. Wenn die Orgel schreit und das Leslie rotiert fühlt er sich wohl. Dieter Karis an den Keyboards gehört auch zur kampferprobtem Riege der Alt-Rocker. Früher bei "von Schiller", "Excalibur" und der "Wells Fargo Band" ist er schon viele Jahre der Tastenmann bei "ABC" und singt schon mal 'ne Solonummer. Mitte des Jahres 2015 kam Dieter zu den Earls und bedient auch hier die Tasten und leiht uns schon mal seine markante Stimme. Dieter Pschibil ( Dodo) seit den 60er Jahren aktiv auf der Bühne, damals waren es die "Rock-Kings" sowie "The Squeeze-Experience" mit denen er spielte. Es folgten dann "Stormy Monday2 und die "M&R Gospelband" aus Meerbusch sowie "Platin". Dann die "Jansen Swingers" aus Dormagen, womit Dieter 2 CDs aufgenommen hat. Anschließend basste er bei "Jetlag" aus Goch und bei der Rockabilly Band "MG-Backbeats". Im Februar 2009 gründete er "Sowhat the Groovecompany" und ist seit Mitte 2014 auch für die tiefen Töne bei den Earls zuständig.
BIERGARTEN & LIVEMUSIK 13.07.2024
Die Band INDY BANDA ist im benachbarten niederländischen Limburg beheimatet und hat schon mehrfach in verschiedenen Besetzungen in Herzogenrath und speziell bei uns im Jugendzentrum HOT unter den alten Namen NOW OR NEVER erfolgreich gastiert. Nach einer dreijährigen Pause gastiert die Band mit neuen Namen INDY BANDA beim Biergarten am Samstag den 13.07.2024 bei uns im HOT in neuer und verjüngter 5 Mann Besetzung mit ausnahmslos indonesischen Background. Also ist Spielfreude und Können vorprogrammiert. Auch INDY BANDA steht wie die Vorgängerband für Oldies der 60er und 70er Jahre, Rockabilly, Country, Rock And Roll sowie Pop, Rock und Reggae.
Energiegeladener Folkrock seit 2016. 3 CDs, über 200 Konzerte, tausende Hörer auf Spotify und Radiovorstellungen auf WDR2, SWR3 und NDR2 sprechen für sich. Im Dezember 2023 erschien die dritte Platte „Aufbruch“ der preisgekrönten Band TICKET TO HAPPINESS aus NRW. Nach dem Irish Folk Album "All Aboard" (2018, 5 erste Preise beim Deutschen Rock & Pop Preis) folgte mit „Roaming Riders“ (2021, preisgekrönt beim Deutschen Rock & Pop Preis und Preisträger „Beste Band im Westen“) das zweite rockigere Studioalbum, welches gemeinsam mit Produzent Pomez di Lorenzo (u.a. Sasha, Samy Deluxe) aufgenommen wurde. Nun die dritte CD namens "Aufbruch" mit progressiven deutschen Texten und der klanglichen Modernisierung durch die Electro Gitarre Mit einem originellen Sound und mitreißenden Texten und Melodien stehen die Vollblutmusiker/innen für die Tour 2024 in den Startlöchern. Mit einer Mischung aus schnellen, tanzbaren Folkrock-Songs, gefühlvollen Balladen und virtuosen Instrumentals überzeugen die 7 Musiker/innen nicht nur auf CD sondern vor allem Live auf Deutschlands Bühnen. Mit ihrer positiven Energie und Spielfreude begeistern sie das Publikum bei jedem Konzert aufs neue. Ob Festivals, Stadtfeste, Musikclubs, Kultureinrichtungen oder mit Straßenmusik, TICKET TO HAPPINESS fühlt sich auf jeder Bühne zu Hause! Auftritte auf renommierten Festivals wie Rudolstadt Festival, Bardentreffen Nürnberg, Festival Maritim in Bremen oder Folk im Allgäu unterstreichen die Livequalitäten der Folkrocker. Man darf gespannt sein, wo die erfolgreiche Reise noch hinführt! Ticket to Happiness – der Name ist Programm - Jung und erfahren – die Musiker Im Mittelpunkt des musikalischen Fahrplans stehen Originalsongs der Band. Durch die verschiedenen Einflüsse und Ideen aller Musiker ergibt sich hier ein kongeniales Songwriting-Team. JP gibt dem Sound mit seiner facettenreichen und kraftvollen Gesangsstimme eine unverwechselbare Klangfarbe. Monas virtuoses Violinenspiel und ihr ergreifender Gesang bieten begeisternde Melodieverläufe, die den Zuhörer emotional berühren. Paddy zaubert durch sein Feingefühl für Melodien und Harmonien bewegende und auch tanzbare Mandolinensounds auf die Partituren. Yannick, Paddys Sohn, bereichert die Band mit seinem druckvollen Banjospiel und seiner animierenden Performance. Mit seinem lässigen, souveränen Gitarrenspiel und seiner guten Laune ist Jo an der Gitarre der geborene Entertainer. Stefan am Kontrabass hält mit seinen groovigen Slaps und seinem nicht wegzudenkenden Lachen die Band zusammen. Benny an den Drums ist der neuste Zuwachs und liefert das rhythmische Fundament von TICKET TO HAPPINESS
BIERGARTEN & LIVEMUSIK 10.08.2024
Mit BANDEVILLE macht das Publikum eine Reise ins Herz der beliebtesten Musik Amerikas. Lieder für ein breites Publikum! Musik aus der Schatzkammer von Willy DeVille, in der Blues, Jazz, Country und ein melodischer Stroll zusammenkommen. Ein Repertoire von Willy DeVille, John Hiatt, Ry Cooder bis zu den alten Blues-Giganten. Darüber hinaus spielt BANDEVILLE eigene Kompositionen im Stil ihrer großen Vorbilder. Musik, um sie zu hören und zu träumen, aber auch zum schwofen. Ein akustischer Auftritt von Willy DeVille im Jahr 2002 veranlasste die sechs Musiker von Bandeville, ein Repertoire mit selbstgeschriebenen Arrangements zahlreicher Lieder dieses Künstlers zusammenzustellen. Und man muss sagen: Das ist der Band hervorragend gelungen. Mit Mario van Ooij (Saxophon/Gesang), Laurens Mulders (Lead-Gesang), Frans van Zoest (Schlagzeug), Peter Vincent (Gitarre/Gesang), Peter de Vries (Bass/Gesang) und Wim Goossens (Klavier/Akkordeon/Gesang) stehen sehr erfahrene Musiker auf der Bühne. Auch beim kommenden Biergarten im August dürften die raffiniert gestalteten Arrangements der Band von Songs wie Hound Dog, Let It Be Me, I'm Blue So Blue, Demasiado Corazon, The Way We Make A Broken Heart, Watermelon Man und Hey Joe unser Publikum an einem schönen Sommerabend begeistern. Zumal die Tanzbarkeit einiger Songs von BANDEVILLE zum Abschluß des August-Bargartens auch eine tolle Party für Band und Publikum werden dürfte.
BIERGARTEN & LIVEMUSIK 07.09.2024